Bus SWP  

ÖPNV - 9-Euro-Ticket

 

Im Rahmen eines Energie-Entlastungspakets für Bürgerinnen und Bürger, zur Kompensierung der gestiegenen Energie- und Kraftstoffpreise, hat die Bundesregierung unter anderem das 9-Euro-Ticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angekündigt.


Wann gilt das 9-Euro-Ticket

Das 9-Euro-Ticket stellt ein einmaliges und zeitlich begrenztes Sonderangebot für den ÖPNV in Deutschland dar und ist nur für die Monate Juni, Juli und August 2022 erhältlich. Die Tickets gelten monatsscharf – gleitende Zeiträume sind nicht vorgesehen.


Wo gilt das 9-Euro-Ticket

Das 9-Euro-Ticket ist ein persönlicher, nicht übertragbarer Fahrschein für die 2. Klasse und gilt bundesweit im ÖPNV.

Es umfasst:

• Linienbusse
• Straßenbahnen
• U-Bahnen
• S-Bahnen
• Regionalbahnen
• Regional-Expresszüge
• Fähren

Das Ticket gilt nicht in Zügen des Fernverkehrs (ICE, IC, EC, Flixtrain) und in Fernbussen.

Für grenzüberschreitende Fahrten ist gegebenenfalls ein Anschlussticket für das Ausland notwendig. Bitte erkundigen Sie sich vor der Abfahrt beim jeweiligen Verkehrsunternehmen.


Wo ist das 9-Euro-Ticket erhältlich

Das 9-Euro-Ticket ist bundesweit an allen ausgewiesenen Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen erhältlich.

Die Verkehrsbetriebsgesellschaft Passau mbH (VBP) bietet ab Montag, 23. Mai 2022 Fahrgästen den Kauf des 9-Euro-Tickets im Servicecenter am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) sowie in den Linienbussen an.


Nutzung des 9-Euro-Tickets im Linienverkehr der Verkehrsbetriebsgesellschaft Passau mbH (VBP)

Für Fahrten im Linienverkehr VBP gelten die „Allgemeinen Beförderungsbedingungen“ sowie die „Zusätzlichen Beförderungsbedingungen im Linienverkehr der VBP“.

Das 9-Euro-Ticket ist ein persönlicher Fahrschein – ausschließlich für die 2 Klasse.
Es ist nicht übertragbar und nur bei ausgefüllter Vorderseite gültig. Halten Sie daher bitte für Fahrkartenkontrollen Ihr Ausweisdokument bereit.

Das 9-Euro-Ticket beinhaltet grundsätzlich keine Mitnahmeregelung weiterer Fahrgäste:
Kinder unter 6 Jahren können kostenlos mitgenommen werden; Kinder ab 6 Jahre benötigen ein eigenes 9-Euro-Ticket.

Die Mitnahme von Fahrrädern in den Linienbussen der VBP ist aufgrund fehlender Sicherungsmittel und zum Schutz anderer Fahrgäste grundsätzlich nicht möglich.

Die Mitnahme von Hunden und anderen Haustieren ist im Rahmen der „Allgemeinen Beförderungsbedingungen“ sowie der „Zusätzlichen Beförderungsbedingungen im Linienverkehr der VBP“ ohne Erwerb eines zusätzlichen Tickets möglich.

Im Linienverkehr der VBP gilt das 9-Euro-Ticket zudem auch im Oberhaus-Museumsbus.

Das 9-Euro-Ticket gilt nicht für das Anruf-Sammeltaxi, da es ein zusätzliches Angebot zum ÖPNV darstellt und mit einem entsprechenden Zuschlag versehen ist.


Zeitkarten-Abonnements (Passau-Superkarte, Ausbildungskarte (Monat), Passau-Seniorenkarte)

Bei allen Abonnements, die im Aktionszeitraum 1. Juni bis 31. August 2022 gültig sind, wird automatisch der reduzierte Betrag abgebucht. Eine Umstellung des Abonnements oder zusätzlicher Kauf eines 9-Euro-Tickets ist nicht notwendig.

Eine bundesweite Mitnahmeregelung wie z.B. bei der Passau-Superkarte ist nicht möglich.

Selbstverständlich bleiben die vertraglichen Vereinbarungen der Zeitkarten-Abonnements im Tarifgebiet der VBP, bis auf folgende Ausnahmen, erhalten:

Abweichend wird die Gültigkeit der Passau-Seniorenkarte von Montag – Freitag ab 09:00 Uhr aufgehoben. Die Karte gilt im Rahmen des Aktionszeitraum ganztägig im eingetragenen Monat.

Ebenso wird die Gültigkeit der Ausbildungskarte (Monat) Montag – Samstag sowie die Einschränkung für Fahrten zwischen Wohnung und ständiger Ausbildung- bzw. Unterrichtsstätte im Verkehrsgebiet der VBP aufgehoben.
Im Rahmen des Aktionszeitraums gilt die Karte auf allen Linien und an allen Tagen im eingetragenen Monat.

Aufgrund des fehlenden Klarnamens auf der Passau-Superkarte und der Passau-Seniorenkarte und der damit verbundenen fehlenden eindeutigen Zuordnung der Abonnement-Inhaberin oder des Abonnement-Inhabers während der bundesweiten Nutzung der Zeitkarten als
9-Euro-Ticket, empfehlen wir, für evtl. Fahrkartenkontrollen eine Kopie des Abonnement-Vertrages bereitzuhalten.

Der Abschluss eines Fahrkarten-Abonnements für die Passau-Superkarte und die Passau-Seniorenkarte während des Aktionszeitraums, beinhaltet selbstverständlich auch den vergünstigten Monatspreis des 9-Euro-Tickets. Zudem bleiben die Abonnement-Preise des 11. und 12. Monats (ab Abo-Beginn) von je 10,- € unberührt.


Sonstiges

Im Rahmen der Aktion werden Semestertickets für Studierende ebenfalls bundesweit als 9-Euro-Ticket im ÖPNV anerkannt.

Aufgrund der erheblichen Rabattierung kann das 9-Euro-Ticket weder storniert noch umgetauscht werden. Zudem kann es bei Verlust nicht ersetzt werden.

Abweichungen von Fahrplänen durch Verkehrsbehinderungen, Betriebsstörungen oder -unterbrechungen sowie Platzmangel begründen keine Ersatzansprüche; insoweit wird auch keine Gewähr für das Einhalten von Anschlüssen übernommen.

Wir bitten um Verständnis, wenn die Fahrgastzahlen der öffentlichen Verkehrsmittel während der bundesweiten Aktion ansteigen. Bitte planen Sie Ihre Fahrten flexibel um ggf. mit einem späteren Zug/ Bus/ Bahn fahren zu können.


VERKEHRSBETRIEBSGESELLSCHAFT PASSAU MBH

 

Ihr persönlicher Kontakt:
Zentrale:0851 560-0
Tarifberatung Energie und Wasser:0851 560-490
Technische Fragen Energie und Wasser:0851 560-495
Leitungen/Pläne:0851 560-283
Internet, Telefonie, TV:0851 560-392
Busse:0851 560-412
Parkhäuser:0851 560-462
Erlebnisbad und Saunawelt:0851 560-260
Hafen:0851 560-461