Bus SWP  

ÖPNV: COVID-19 Infos und Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung im Überblick

Zum Schutz unserer Fahrgäste und der Omnibusfahrerinnen und Omnibusfahrer im Linienverkehr in Passau, aber auch um den ÖPNV so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, haben wir mehrere Maßnahmen ergriffen. Wir sind uns bewusst, dass dies eine Komforteinbuße für die Passagiere darstellt.
Angesichts der außergewöhnlichen Situation und der Pflicht zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Verkehrs sind diese Maßnahmen jedoch notwendig.

Rückkehr zum regulären Fahrplan ab Montag, 11. Mai 2020

Ab Montag, 11. Mai 2020 gilt wieder der reguläre Fahrplan auf allen Linien, mit folgenden Abweichungen:

  • Die Linie K1 verkehrt nur bis zur Haltestelle Muffatstraße solange die Grenze zu Österreich geschlossen ist.
  • Der Nachtexpress verkehrt bis auf weiteres noch nicht.
  • Der Pendelbus vom Rathausplatz zum Oberhausmuseum verkehrt erst wieder, wenn das Oberhausmuseum öffnet.
  • Die Zusatzbusse („E-Busse“) im Schülerverkehr der weiterführenden Schulen fahren zu den gewohnten Zeiten. Zusätzlich werden Busse ab Schulzentrum und ASG zum vorgezogenen Unterrichtsende um 11:10 und 12:05 eingesetzt.

Bitte beachten Sie, dass weiterhin gilt:

  • An der ersten Türe kann nicht in den Bus gestiegen werden.
  • Bitte erst aussteigen lassen, um dann in Ruhe und immer mit Abstand einsteigen. Dabei die hinteren Türen nutzen.
  • In den Bussen müssen Mund- und Nasenschutzmasken getragen werden.
  • Bitte im Innenraum verteilen und auch während der Fahrt so gut wie möglich mindestens 1,50 Meter Abstand halten.
  • Nutzen Sie auch die Stehplätze und achten Sie während der Fahrt auf festen Halt.

Aufgrund der Änderung der zweiten bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung haben ab Montag, 27. April 2020 bayernweit Personen ab dem 7. Lebensjahr, d. h. nach dem 6. Geburtstag, bei der Benutzung von Linienbussen und der zugehörigen Einrichtungen, z. B. beim Betreten des Verkaufsbüros am ZOB, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Ab diesem Zeitpunkt dürfen Fahrgäste, die gegen diese Verpflichtung verstoßen, nicht mehr in öffentlichen Verkehrsmitteln befördert werden.

Ab 11.05.2020 ist das Verkaufsbüro am ZOB wieder zu den regulären Zeiten geöffnet;

Montag - Donnerstag 07:30 Uhr - 11:45 Uhr
  12:30 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag 07:30 Uhr - 14:00 Uhr
An den beiden letzten und am ersten Werktag des Monats (Montag - Freitag) 07:00 Uhr - 17:45 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage geschlossen

 

Ab dem 20.03.2020 wird der Nachtexpress eingestellt.
Bis auf weiteres verkehren die Busse in die einzelnen Stadtteile jeweils um 00:30 Uhr in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag ab ZOB nicht mehr.

Ab dem 17.03.2020 kein Fahrkartenverkauf im Bus und Einstieg an den hinteren Türen.
Um die Ansteckungsgefahr in den Bussen zu reduzieren und zum Schutz des Fahrpersonals wird in den Bussen der VBP und der im Auftrag der VBP verkehrenden Busse der Fahrkartenverkauf ab Dienstag, 17.03.2020, eingestellt.

Als weitere Schutzmaßnahme bleibt die vordere Türe geschlossen und der Einstieg erfolgt nur noch an den hinteren Türen.
Die Fahrgäste werden gebeten, den Kontakt zum Omnibusfahrer nur in dringenden Fällen zu suchen.
Diese Maßnahme ist gleichzeitig auch im Interesse der Fahrgäste. Unter Verzicht auf Bargeldverkauf von Fahrscheinen wird das Übertragungsrisiko insgesamt reduziert.
Deshalb werden auch die Fahrkartenkontrollen im Bus eingestellt.

Ihre VERKEHRSBETRIEBSGESELLSCHAFT PASSAU MBH

Ihr persönlicher Kontakt:
Zentrale:0851 560-0
Tarifberatung Energie und Wasser:0851 560-490
Technische Fragen Energie und Wasser:0851 560-495
Plan- und Leitungsauskunft:0851 560-283
Internet, Telefonie, TV:0851 560-392
Busse:0851 560-412
Parkhäuser:0851 560-462
Erlebnisbad und Saunawelt:0851 560-260
Hafen:0851 560-461