Bus SWP  

ÖPNV - Mögliche witterungsbedingte Einschränkungen im Linienverkehr der VBP

Ihre Sicherheit hat im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) für uns oberste Priorität.

Deshalb gilt als Grundsatz für alle Omnibusfahrerinnen und -fahrer im Linienverkehr der Verkehrsbetriebsgesellschaft Passau mbH: Sicherheit vor Pünktlichkeit.

Unsere Fahrerinnen und Fahrer tragen die Verantwortung für die sichere Beförderung der Fahrgäste und sie entscheiden in Gefahrensituation, ob planmäßige Linienfahrten nicht durchgeführt werden oder Abweichungen vom Linienweg notwendig sind.

Gerade in der aktuellen Jahreszeit kann es vorkommen, dass der Linienverkehr der Busse aufgrund widriger Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnisse eingeschränkt werden muss.

Es kann dann auch notwendig sein, dass Gelenkbusse auf gewohnten Linien nicht mehr eingesetzt werden, da sie z.B. bei Schnee- oder Eisglätte seitwärts einknicken können und sich der automatische Knickschutz aktiviert. Dieser müsste durch unser technisches Personal wieder gelöst werden, bevor der Omnibus weiterfahren könnte. Die damit einhergehenden Zeitverzögerungen möchten wir vermeiden.

Da in der Regel bei schlechten Straßen-, Verkehrs-, Sicht- und Wetterverhältnissen alle Verkehrsteilnehmer vorsichtiger und langsamer unterwegs sind, benötigen auch die Linienbusse ggf. längere Fahrzeiten auf den Linienwegen.
Wir empfehlen Ihnen daher, etwas mehr Zeit einzuplanen, damit Sie pünktlich ans Ziel gelangen.

Wir wünschen Ihnen allzeit eine gute und sichere Fahrt mit dem Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Passau GmbH!

VERKEHRSBETRIEBSGESELLSCHAFT PASSAU MBH

Ihr persönlicher Kontakt:
Zentrale:0851 560-0
Tarifberatung Energie und Wasser:0851 560-490
Technische Fragen Energie und Wasser:0851 560-495
Leitungen/Pläne:0851 560-283
Internet, Telefonie, TV:0851 560-392
Busse:0851 560-412
Parkhäuser:0851 560-462
Erlebnisbad und Saunawelt:0851 560-260
Hafen:0851 560-461