Gas  

Mit Erdgas fahren

Autos, die mit Erdgas angetrieben werden, gehört die Zukunft. Denn Erdgas ist nicht nur der mit Abstand günstigste Kraftstoff, er schont gleichzeitig die Umwelt. Diese Argumente haben auch die Bundesregierung und die Europäische Kommission überzeugt: Autos mit Erdgas-Antrieb sind ein wichtiger Baustein aller Verkehrskonzepte. Wer jetzt auf Erdgas setzt, fährt also in jedem Fall besser – und ist für die Zukunft bestens gerüstet.

Autos mit Ergas fahren - und Geld sparen

Wenn Sie sich für ein Auto entscheiden, das mit Erdgas betrieben wird, sparen Sie bei jeder Tankfüllung – bis zum Jahr 2018 hat die Bundesregierung Erdgas an Tankstellen steuerlich begünstigt. Dabei sind die Preisunterschiede deutlich größer, als man es auf den ersten Blick denken würde, da die Kraftstoffarten einen unterschiedlichen Energiegehalt haben. Umgerechnet auf die Strecke, die Sie mit Ihrer Tankfüllung fahren können, heißt das: Sie bezahlen nur die Hälfte, wenn Sie mit Erdgas fahren und nicht mit Benzin. Gegenüber einem Dieselmotor sind Autos, die mit Erdgas unterwegs sind, um 30 Prozent billiger, und sogar Autogas ist ungefähr 20 Prozent teurer.

Günstig tanken in Passau

Zurzeit tanken Sie bei uns für nur 1,129 Euro pro Kilogramm. Dies entspricht umgerechnet 0,753 Euro pro Liter. (Preisstand 20.11.2018) Die Kosten für eine Umrüstung amortisieren sich also schnell. Das Gleiche gilt für den etwas höheren Kaufpreis, falls Sie sich bei einer Neuanschaffung für ein Auto entscheiden, das mit Erdgas betrieben wird. Die meisten Hersteller bieten inzwischen serienmäßig entsprechende Modelle an, etwa Audi, BMW, Citroën, Fiat, Ford, Mercedes, Opel, Seat, Skoda und VW.

Erdgasfahrzeuge schonen die Umwelt

Autos mit Erdgas-Antrieb belasten die Luft erheblich weniger als herkömmliche Fahrzeuge. Der Hauptbestandteil des Erdgases ist nämlich Methan, das ein günstiges Kohlenstoff-Wasserstoff-Verhältnis hat. Praktisch heißt das: Im Vergleich zu einem benzinbetriebenen Fahrzeug verursacht Erdgas bei der Verbrennung bis zu 23 Prozent weniger Kohlendioxid (CO2).

Bei den sogenannten reaktiven Kohlenwasserstoffen liegt die Reduzierung sogar bei bis zu 80 Prozent. Insbesondere das kritisch bewertete Benzol und die Rußpartikel entstehen hier praktisch nicht. Und auch den allsommerlichen Ozonsmog verringern Sie, wenn Ihr Auto durch Erdgas betrieben wird: Seine Auslöser sind Stickoxide, von denen Erdgasmotoren 80 Prozent weniger in die Luft pusten als Dieselfahrzeuge.

Über 900 Erdgas-Tankstellen in Deutschland

Lange Zeit war das mangelhafte Netz der Erdgas-Tankstellen das größte Argument gegen die Anschaffung eines Autos, das mit Erdgas betrieben wird. Inzwischen ist Ihre Zahl jedoch auf über 900 angewachsen – und sie steigt stetig. Alleine in Passaus weiterer Umgebung gibt es derzeit fünf Erdgas-Tankstellen. Die Europäische Kommission hat außerdem einen Gesetzesvorschlag entworfen, um das Angebot in ganz Europa auszubauen und zu vereinheitlichen. Autofahrer sind ohnehin auf der sicheren Seite. Denn moderne Erdgas-Autos sind zusätzlich mit einem Benzintank ausgestattet. Wenn der Weg zur nächsten Erdgas-Tankstelle einmal zu weit sein sollte, lässt sich der Motor problemlos auf Benzinbetrieb umstellen – oder wechselt die Kraftstoffzufuhr sogar selbstständig.

Erdgastankstelle im Betriebshof der Stadtwerke Passau

GasbeschaffenheitH-Gas
ÖffnungszeitenMontag - Donnerstag: 07.30-16.00: bar und mit EC-Karte 16.00-18.00: nur mit EC-Karte
Freitag: 07.30-12.30: bar und mit EC-Karte 12.30-16.00: nur mit EC-Karte
KraftstoffabrechnungBarzahlung, EC-Karte, Tankkarte
AdresseRegensburger Straße 29 94036 Passau
Ihr persönlicher Kontakt:
Zentrale:0851 560-0
Tarifberatung Energie und Wasser:0851 560-490
Technische Fragen Energie und Wasser:0851 560-495
Internet, Telefonie, TV:0851 560-392
Busse:0851 560-412
Parkhäuser:0851 560-462
Erlebnisbad und Saunawelt:0851 560-260
Hafen:0851 560-461